Humanitäre und soziale Hilfe für Opfer von Menschenhandel 

  • 1. Ein­leitung Pro­fes­sor Michel Veuthey, Botschafter des Mal­te­seror­dens im Kampf gegen den Menschenhandel.
  • 2. Geneviève Colas, Beauf­tragte für Men­schen­han­del bei Sec­ours Catholique, Mit­glied der Nationalen Bera­ten­den Kom­mis­sion für Men­schen­rechte (Frankreich)-Caritas Frankreich.
  • 3. Cecile Riou-Batista, Stel­lvertre­tende Gen­er­alsekretärin der Nationalen Beratungskom­mis­sion für Men­schen­rechte (CNCDH).
  • 4. Cristi­na Duran­ti, Direk­torin der Good Shep­herd Inter­na­tion­al Foun­da­tion, die den Stop Slav­ery Award der Thom­son Reuters Foun­da­tion für ihre Arbeit im Kampf gegen die Aus­beu­tung von Kindern, die zur Arbeit in den Minen in der Demokratis­chen Repub­lik Kon­go gezwun­gen wer­den, erhielt.
  • 5. Olivi­er Pey­roux, Sozi­ologe und Mit­be­grün­der von Tra­jec­toires, ein­er Vere­ini­gung, die sich auf die Behand­lung von Migranten spezial­isiert hat, die in Slums und beset­zten Häusern in Frankre­ich leben.
  • 6. Nico­las Le Coz, lieu­tenant-colonel de la Gen­darmerie nationale et com­man­dant en sec­ond de l’Of­fice cen­tral de lutte con­tre les crimes con­tre l’hu­man­ité et les crimes de haine (OCLCH).

 

Register to our series of webinars adlaudatosi on Human Trafficking

 
 

You have successfully registered !