Näch­sten­liebe muss Hand in Hand gehen mit Aktio­nen für Gerechtigkeit. Die Ordensleute erk­lären uns, wie sie ver­suchen, den Opfern auf dem Weg der Gene­sung und Wiedere­ingliederung in die Gesellschaft zu helfen.
Mit Deutsche Untertiteln.

Ordensleute, die sich für die Genesung der Opfer von Menschenhandel einsetzen

  • 1. Ein­führung von Pro­fes­sor Michel Veuthey, Botschafter des Sou­verä­nen Mal­te­seror­dens zur Bekämp­fung des Menschenhandels
  • 2. Ein­lei­t­ende Bemerkun­gen zu “Fratel­li Tut­ti” und Men­schen­han­del von Mgr. Robert Vit­il­lo, Gen­er­alsekretär, ICMC
  • 3. Sr. Mir­jam Beike, RGS, Moderatorin
  • 4. Schwest­er Maria Luisa Puglisi, AASC, arbeit­et in einem Auf­nah­mezen­trum in Valen­cia (Spanien) mit Opfern des Menschenhandels.
  • 5. Schwest­er Patri­cia Ebeg­bulem, Schwest­er von St. Louis (SSL), Grün­derin und Direk­torin des Bakhi­ta House in Lagos (Nige­ria), das mit repa­tri­ierten Opfern des Men­schen­han­dels arbeitet.
  • 6. Pater Mark Ehi­chioya Odi­on, CBCEW, Koor­di­na­tor des Afri­ka-Pro­jek­ts, Katholis­che Bischof­skon­ferenz von Eng­land und Wales. Mit­glied der britis­chen San­ta-Mar­ta-Gruppe, britis­che Sensibilisierungskampagne

Register to our series of webinars adlaudatosi on Human Trafficking

 
 

You have successfully registered !